Arginin: der ultimative Durchblutungs-, Immun-, Trainings- und Potenzbooster

 

Aus Arginin entsteht Stickstoffmonoxid (NO), was die Blutgefäße weit stellt – auch im Gehirn sowie der Körpermitte. NO kann hohen Blutdruck normalisieren, vor Blutgerinnseln und Entzündungsreaktionen in den Arterien schützen und damit vor Herzinfarkt und Schlaganfall.

In diesem Beitrag wird deshalb näher darauf, und die dazugehörigen Fragen, wie

  • Was ist Arginin?
  • Ist es essentiell?
  • Wie sieht der geschichtliche Hintergrund aus?
  • Welche gesundheitlichen Vorteile und Wirkungen hat es?
  • Gibt es Nebenwirkungen?
  • In welchen Nahrungsmitteln ist Arginin enthalten?
  • Was sind die idealen Blutspiegel von Arginin?
  • Wie kann ich Arginin anheben?
  • Warum klappt es so oft nicht, den Arginin-Blutspiegel zu erhöhen?
  • Wie kann ich es trotzdem schaffen Arginin im Blut zu steigern?
  • Was gibt es sonst noch zu wissen?

eingegangen.

Wenn du jetzt neugierig geworden bist und mehr erfahren möchtest, dann lies den weiteren Artikel und stille deine Neugierde! 😉

Viel Spaß!

Einführende Worte

Was ist Arginin?

Arginin, auch bekannt als L-Arginin (Symbol Arg oder R) [Beleg], ist eine α-Aminosäure, die bei der Biosynthese von Proteinen verwendet wird [Beleg]. Es ist der Vorläufer für die Biosynthese von Stickoxid.

Arginin wird je nach Entwicklungsstadium und Gesundheitszustand des Individuums als semiessentielle oder bedingt essentielle Aminosäure klassifiziert [Beleg]. Frühgeborene sind nicht in der Lage, Arginin intern zu synthetisieren oder zu produzieren, was die Aminosäure für sie ernährungsphysiologisch essentiell macht [Beleg]. Die meisten gesunden Menschen müssen kein Arginin supplementieren, da es Bestandteil aller proteinhaltigen Lebensmittel ist [Beleg] und im Körper aus Glutamin über Citrullin synthetisiert werden kann [Beleg].

Die Geschichte hinter Arginin

Arginin wurde erstmals 1886 vom deutschen Chemiker Ernst Schulze und seinem Assistenten Ernst Steiger aus gelben Lupinensämlingen isoliert [Beleg, Beleg]. Er benannte es vom griechischen árgyros (ἄργυρος), was aufgrund des silberweißen Aussehens von Argininnitratkristallen „Silber“ bedeutet [Beleg]. 1897 bestimmten Schulze und Ernst Winterstein (1865–1949) die Struktur von Arginin [Beleg]. Schulze und Winterstein synthetisierten 1899 Arginin aus Ornithin und Cyanamid [Beleg], aber einige Zweifel an der Argininstruktur blieben bestehen [Beleg] bis zu Sørensens Synthese von 1910 [Beleg].

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Arginin: für wen ist es essentiell?

Arginin: für wen ist es essentiell?

Arginin ist eine bedingt essentielle Aminosäure bei Menschen und Nagetieren [Beleg], da es je nach Gesundheitszustand oder Lebenszyklus des Individuums erforderlich sein kann, Arginin zu supplementieren. Während beispielsweise gesunde Erwachsene ihren eigenen Bedarf an Arginin decken können, benötigen junge und wachsende Personen Arginin in ihrer Ernährung [Beleg], und dies ist auch unter physiologischem Stress wichtig, beispielsweise während der Genesung von Verbrennungen, Verletzungen und einer Sepsis [Beleg] oder wenn der Dünndarm und die Nieren, die die Hauptorte der Argininbiosynthese sind, beschädigt wurden [Beleg].

Es ist jedoch eine essentielle Aminosäure für Vögel, da sie keinen Harnstoffzyklus haben [Beleg]. Für einige Fleischfresser, zum Beispiel Katzen, Hunde [Beleg] und Frettchen, ist Arginin ebenfalls essentiell [Beleg], da ihr hocheffizienter Proteinkatabolismus nach einer Mahlzeit große Mengen Ammoniak produziert, die über den Harnstoffzyklus verarbeitet werden müssen, und wenn nicht genügend Arginin vorhanden ist, kann die daraus resultierende Ammoniak-Toxizität tödlich sein [Beleg]. Dies ist in der Praxis kein Problem, da Fleisch genügend Arginin enthält, um diese Situation zu vermeiden [Beleg].

Dieses Produkt ist empfehlenswert

Gute Arginin-Produkte kannst du hier finden und kaufen. Gründe die dafürsprechen:

  • Gute Bewertungen
  • Möglicherweise wirksam für das Steigern des Wachstumshormons
  • Wirksam für die Verbesserung der Durchblutung
  • Möglicherweise wirksam für die Stärkung der Immunität
  • Kann die Potenz steigern
  • Möglicherweise wirksam für die Vorbeugung von Diabetes und diabetischen Komplikationen
Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Gesundheitliche Vorteile & Wirkungen

Warum ist Arginin so gesund? – Gesundheitliche Vorteile und Wirkungen

1) Wirksam für die Verbesserung der Durchblutung

Stickstoffmonoxid wird von den Zellen im Körper produziert, um den Blutdruck zu senken und die Durchblutung zu erhöhen. Es erweitert und entspannt die Blutgefäße und verhindert so deren Verstopfung [Beleg]. L-Arginin erhöht die Produktion von Stickoxid und stoppt dessen Abbau. Eine Ergänzung mit L-Arginin kann daher bei der Senkung des Blutdrucks nützlich sein. Dies verringert das Risiko für Bluthochdruck und Schlaganfall [Beleg].

Die Supplementation mit L-Arginin senkte den Blutdruck in mehreren klinischen Studien wirksam, wie in 2 Metaanalysen von Studien an Erwachsenen mit hohem Blutdruck und schwangeren Frauen zusammengefasst [Beleg, Beleg]. Die durch L-Arginin erhöhte Durchblutung kann auch bei erektiler Dysfunktion helfen, wie in einer klinischen Studie an 30 Männern festgestellt wurde [Beleg].

Obwohl nicht von der FDA so bestätigt, deuten die Beweise und Studien darauf hin, dass eine L-Arginin-Supplementierung die Durchblutung verbessert und zur Senkung des Blutdrucks und zur Vorbeugung von Herzerkrankungen beitragen kann. Du könntest mit deinem Arzt besprechen, ob dies als ergänzender Ansatz hilfreich sein kann.

2) Wirksam bei leichter bis mittlerer erektiler Dysfunktion

In einer Überblicksstudie untersuchten Forscher die Wirkung von Arginin auf eine leichte bis mittlere erektile Dysfunktion.

Folgende Studien wurden mit eingeschlossen:

Bis April 2018 veröffentlichte Studien, in denen die Wirksamkeit von Argininpräparaten bewertet wurde, wurden aus mehreren Datenbanken (Datenbanken von Google Scholar, PubMed, Medline, Embase, Kiss, DBpia und Cochrane) identifiziert. Studien zum Vergleich von Argininpräparaten mit Placebo oder ohne Behandlung; Konzentration nur auf Patienten mit leichtem bis mittelschwerem Schweregrad der ED; und die Darstellung von Ergebnissen wie der Verbesserungsrate, dem IIEF-Score (International Index of Erectile Function) und den Nebenwirkungen wurden eingeschlossen. Eine Untergruppenanalyse für Arginin allein und Arginin in Kombination mit anderen Substanzen wurde weiter durchgeführt, um die Interpretierbarkeit zu erhöhen.

Was kam dabei heraus?

Insgesamt 10 randomisierte kontrollierte Studien erfüllten die Einschlusskriterien und berichteten über die Ergebnisse von 540 Patienten mit ED. Die Analyse zeigte, dass Argininpräparate mit einer Dosierung von 1.500 bis 5.000 mg die ED im Vergleich zu Placebo oder ohne Behandlung signifikant verbesserten. Argininpräparate führten auch zu signifikanten Verbesserungen der IIEF-Subdomänenwerte für die Gesamtzufriedenheit, die Geschlechtsverkehrszufriedenheit, die Orgasmusfunktion und die erektile Funktion, während der IIEF-Wert für sexuelles Verlangen unverändert blieb. Die Nebenwirkungsrate in der mit Arginin behandelten Gruppe betrug 8,3% und die in der Placebogruppe 2,3%, von denen keine schwerwiegend war.

Die Stärke dieser Überblicksstudie besteht darin, dass es die erste Metaanalyse ist, die die potenzielle Rolle von Argininpräparaten bei ED im Vergleich zu Placebo oder ohne Behandlung bewertet und insgesamt die Ergebnisse von 10 Einzelstudien analysiert. Eine Einschränkung besteht darin, dass die Behandlungsdosis und -dauer zwischen den Studien variierte, was möglicherweise zur Heterogenität der Studie beigetragen hat.

Im Fazit kommen die Forscher zu dem Entschluss, dass Argininpräparate bei Patienten mit leichter bis mittelschwerer ED empfohlen werden können [Beleg].

L-Arginin und Yohimbin

Yohimbinhydrochlorid, auch als Yohimbin bekannt, ist eine zugelassene Behandlung für ED. Eine Studie aus dem Jahr 2010 untersuchte die Kombination von L-Arginin und Yohimbin und ergab, dass die Behandlung vielversprechend ist. Die Studie zeigte jedoch, dass die Behandlung nur für leichte bis mittelschwere ED gedacht ist [Beleg].

L-Arginin und Pycnogenol

Während L-Arginin allein deine ED möglicherweise nicht heilen kann, kann die Kombination von L-Arginin und einem Kräuterzusatz namens Pycnogenol hilfreich sein. Eine Studie im Journal of Sex and Marital Therapy ergab, dass L-Arginin- und Pycnogenol-Präparate bei einer signifikanten Anzahl von Männern im Alter von 25 bis 45 Jahren mit ED zu normalen Erektionen verhalfen. Die Behandlung verursachte auch keine Nebenwirkungen, die bei normalen ED-Medikamenten auftreten [Beleg].

Pycnogenol ist ein Markenname für eine Ergänzung aus der Kiefernrinde eines Baumes namens Pinus pinaster. Andere Inhaltsstoffe können Extrakte aus Erdnussschalen, Traubenkernen und Hamamelisrinde sein.

Mehr zum Thema Arginin, NO und der Potenz findest du in diesem Artikel…

3) Möglicherweise wirksam für die Vorbeugung von Diabetes und diabetischen Komplikationen

In einer Studie an 28 Personen hatten Diabetiker niedrigere L-Arginin-Spiegel und gestörte Stoffwechselwege dieser Aminosäure. Eine andere Studie an 40 Personen ergab, dass Menschen mit Typ-2-Diabetes als Reaktion auf Zucker und L-Arginin weniger Insulin produzierten [Beleg, Beleg].

In einer Langzeit-Follow-up-Studie an 144 Personen mit metabolischem Syndrom war die Supplementierung mit L-Arginin mit einem verringerten Auftreten von Typ-2-Diabetes verbunden [Beleg].

Bei Ratten förderte die Supplementierung mit L-Arginin die Bildung von Insulin produzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse [Beleg].

Drei klinische Studien an über 100 Personen ergaben, dass eine L-Arginin-Supplementierung dazu beitragen kann, den oxidativen Stress bei Typ-2-Diabetikern zu verringern, indem Stickoxid produziert und antioxidative Enzyme wie SOD aktiviert werden. Dies kann helfen, diabetischen Komplikationen vorzubeugen [Beleg, Beleg, Beleg].

Bei Menschen mit Typ-2-Diabetes verhindert die Insulinresistenz die Produktion von Stickoxid aus L-Arginin und erhöht das Risiko für Herzerkrankungen. In 4 klinischen Studien an 50 Diabetikern verbesserte eine Supplementation mit L-Arginin die oxidative Schädigung der Blutgefäße und verbesserte deren Funktion, was zu einer höheren Durchblutung und einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen führte [Beleg, Beleg, Beleg, Beleg, Beleg].

Bei diabetischen Ratten reduzierte die L-Arginin-Supplementierung die Fettmasse und den Bluttriglyceridspiegel durch Erhöhung des Fettsäureabbaus bei diabetischen Ratten [Beleg].

Alles in allem deuten begrenzte Evidenz darauf hin, dass L-Arginin dazu beitragen kann, Typ-2-Diabetes und seine Komplikationen (insbesondere Herzerkrankungen) zu verhindern. Wenn Sie an Typ-2-Diabetes leiden oder ein hohes Risiko haben, an Diabetes zu erkranken, können Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn eine Ergänzung mit L-Arginin in Ihrem Fall hilfreich sein kann. Nehmen Sie niemals L-Arginin anstelle dessen ein, was Ihr Arzt empfiehlt oder verschreibt.

4) Möglicherweise wirksam für die Stärkung der Immunität

Stickstoffmonoxid kann das Immunsystem dazu anregen, auf Krankheitserreger einzuwirken und diese zu zerstören. Durch die Steigerung der Produktion kann eine L-Arginin-Supplementierung die Immunität stärken, insbesondere bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem [Beleg].

Mehrere Studien haben die immunverstärkenden Wirkungen von infundiertem L-Arginin (allein oder in Kombination mit RNA und Omega-3-Fettsäuren) vor und nach chirurgischen Eingriffen gezeigt. L-Arginin erhöhte die Anzahl der Immunzellen, veränderte die Zytokinspiegel und erhöhte das Überleben der Patienten [Beleg, Beleg, Beleg, Beleg, Beleg, Beleg, Beleg, Beleg, Beleg, Beleg].

In ähnlicher Weise verbesserten infundierte Formeln mit L-Arginin die Immunantwort, reduzierten Infektionen und verkürzten den Aufenthalt auf der Intensivstation in 4 klinischen Studien an 130 schwer verletzten oder verbrannten Patienten [Beleg, Beleg, Beleg, Beleg].

L-Arginin verbesserte die Immunfunktion (Lymphozytenaktivität und -antwort, Migration von Neutrophilen zu Infektionsstellen und Antikörperniveaus) in 2 Studien an 59 älteren Menschen. Bei Menschen mit wiederkehrenden Infektionen erhöhte es den Spiegel an natürlichen Killerlymphozyten und Antikörpern [[Beleg, Beleg, Beleg].

Eine Pilotstudie an 11 Menschen mit HIV ergab, dass eine L-Arginin-Supplementierung die Anzahl natürlicher Killerzellen erhöht. Eine weitere Studie an 55 Personen ergab jedoch nur eine erhöhte Gewichtszunahme, jedoch keine Verbesserung der Immunfunktion nach Ergänzung mit L-Arginin und Omega-3-Fettsäuren [Beleg, Beleg].

In der einzigen klinischen Studie an gesunden, nicht älteren Menschen (36 nicht rauchende Freiwillige) erhöhte L-Arginin die Lymphozytenproduktion [Beleg].

Wiederum deuten begrenzte Hinweise darauf hin, dass L-Arginin zur Verbesserung der Immunfunktion beitragen kann, insbesondere bei Menschen, die sich von einer Operation oder schweren Verletzungen erholen. Sie können mit Ihrem Arzt besprechen, ob L-Arginin als Ergänzung zu Ihrem Behandlungsschema hilfreich sein kann.

5) Möglicherweise wirksam für das Steigern des Wachstumshormons

L-Citrullin vorteile-nachteile-risiken-dosis-trainingssteigerung-energie
Photo by 5132824 (Pixabay), https://pixabay.com/users/5132824-5132824/

Intravenös verabreichtes Arginin wird in Wachstumshormonstimulationstests verwendet [Beleg], da es die Sekretion von Wachstumshormon stimuliert [Beleg]. Eine Überprüfung klinischer Studien ergab, dass orales Arginin das Wachstumshormon erhöht, aber die Wachstumshormonsekretion verringert, was normalerweise mit dem Training verbunden ist [Beleg]. In einer neueren Studie wurde jedoch berichtet, dass orales Arginin zwar die L-Arginin-Plasmaspiegel erhöhte, jedoch keinen Anstieg des Wachstumshormons verursachte [Beleg].

6) Mäßige Belege für eine verbesserte Wund- und Schmerzheilung

Die Supplementation mit L-Arginin verbesserte die Wundheilung in einer klinischen Studie an 30 älteren Menschen. Eine Diät mit L-Arginin und Fischöl beschleunigte nicht nur die Heilung von Verbrennungsverletzungen in einer klinischen Studie an 23 Personen, sondern erhöhte auch die Inzidenz von Infektionen und anderen Komplikationen [Beleg, Beleg].

In einer kleinen Studie an 15 Personen verbesserte ein topisches L-Arginin-Gel die Heilung von Analfissuren [Beleg].

Allerdings neitIhr orales oder injiziertes L-Arginin verbessert die Blutgefäßbildung, das Nachwachsen der Haut und die Immunfunktion in zwei klinischen Studien an 53 Personen, die sich einer Hauttransplantation unterziehen [Beleg, Beleg].

In 4 klinischen Studien mit über 250 Personen, die im Bett lagen, verbesserte L-Arginin (sowohl allein als auch in Kombination mit Zink und Vitamin C) die Heilung von Dekubitus [Beleg, Beleg, Beleg, Beleg].

Bei Mäusen verbesserte die Supplementierung mit L-Arginin die Wundheilung durch Erhöhung des Stickoxids, was die Entwicklung der Blutgefäße und die Kollagenproduktion fördert [Beleg, Beleg].

Da die meisten Studien sehr klein waren und es einige gemischte Ergebnisse gibt, können wir die Beweise nicht als ausreichend betrachten, um sicher zu sein, dass L-Arginin bei der Wund- und Wundheilung hilft. Weitere Studien zu größeren Populationen sind erforderlich, um Schlussfolgerungen zu ziehen.

7) Mäßige Belege für eine Wirksamkeit gegen Ängste

In 2 klinischen Studien an 137 gesunden Menschen reduzierte die Ergänzung mit L-Lysin und L-Arginin (jeweils ~ 3 Gramm) die Angst und veränderte den Stresshormonspiegel als Reaktion auf Stresssituationen [Beleg, Beleg]. Obwohl die Ergebnisse vielversprechend sind, reichen 2 klinische Studien nicht aus, um die Verwendung von L-Arginin zur Eindämmung von Angstzuständen zu unterstützen. Weitere klinische Forschung ist erforderlich.

8) Mäßige Belege für eine bessere Fruchtbarkeit

Bei Frauen wird eine geringe Fruchtbarkeit häufig durch eine schlechte Reaktion der Eierstöcke auf Hormone verursacht. In einer klinischen Studie an 34 Frauen, die sich einer assistierten Reproduktion unterzogen, erhöhte die L-Arginin-Supplementierung die Schwangerschaftsraten, indem sie die Reaktion der Eierstöcke auf Hormone erhöhte. Eine andere Studie an 32 Frauen, die sich einer Überstimulation der Eierstöcke unterzogen, kam jedoch zu entgegengesetzten Ergebnissen [Beleg, Beleg].

Bei Männern wird eine geringe Fruchtbarkeit häufig durch eine geringe Spermienzahl und eine geringe Spermienmotilität verursacht. In einer klinischen Studie an 50 subfertilen Männern erhöhte die Ergänzung mit L-Arginin, L-Citrullin und Pycnogenol das Spermienvolumen, die Konzentration, die Lebensfähigkeit und die Mobilität, möglicherweise durch Erhöhung der NO-Produktion [Beleg].

Drei kleine klinische Studien (mit gemischten Ergebnissen) reichen eindeutig nicht aus, um zu behaupten, dass L-Arginin bei Fruchtbarkeitsproblemen hilft. Größere, robustere Studien am Menschen sind erforderlich, um diesen potenziellen Nutzen zu beleuchten.

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Nebenwirkungen & Risiken

Nebenwirkungen & Risiken

Studien haben nur sehr wenige Nebenwirkungen bei der Einnahme von L-Arginin in täglichen Konzentrationen von 20 Gramm oder weniger festgestellt[Beleg].

Die orale oder topische Anwendung von L-Arginin gilt allgemein als sicher. Die orale Anwendung von L-Arginin kann Folgendes verursachen:

  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen
  • Aufblähen
  • Gicht
  • Allergische Reaktion
  • Atemwegsentzündung oder Verschlechterung der Asthmasymptome

L-Arginin wird nach einem Herzinfarkt nicht empfohlen, da Bedenken bestehen, dass die Ergänzung das Todesrisiko erhöhen könnte.

L-Arginin kann Allergien oder Asthma verschlimmern. Verwenden Sie die Ergänzung mit Vorsicht, wenn Sie diese Bedingungen haben.

Sei vorsichtig bei der Einnahme von L-Arginin, wenn Sie Fieberbläschen oder Herpes genitalis hatten. Zu viel L-Arginin in deinem System kann möglicherweise den Virus auslösen, der diese Zustände verursacht [Beleg].

Wende dich an deinen Arzt, wenn du nach der Einnahme von L-Arginin schwere oder milde, anhaltende Nebenwirkungen bemerkst.

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen

Mögliche Wechselwirkungen sind:

Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer: Diese Arten von Medikamenten, Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln reduzieren die Blutgerinnung. Die Einnahme von L-Arginin kann das Blutungsrisiko erhöhen.

Blutdruckmedikamente: L-Arginin kann den Blutdruck bei Menschen mit hohem Blutdruck senken. Die Kombination von L-Arginin mit einem Blutdruckmedikament, einem Kraut oder einer Ergänzung kann das Risiko eines zu niedrigen Blutdrucks erhöhen.

Diabetes-Medikamente: L-Arginin kann den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes senken. Wenn Sie Diabetes-Medikamente, Kräuter oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, muss Ihre Dosierung möglicherweise angepasst werden.

Isoproterenol: die Verwendung dieses Herzmedikaments mit L-Arginin kann dazu führen, dass Ihr Blutdruck zu niedrig wird.

Nitrate: die Verwendung dieses Brustschmerzmedikaments mit L-Arginin kann dazu führen, dass Ihr Blutdruck zu niedrig wird.

Wasserpillen (kaliumsparende Diuretika): nimm kein Amilorid (Midamor), Spironolacton (Aldacton) oder Triamteren (Dyrenium) mit L-Arginin ein. Diese Medikamente können den Kaliumspiegel erhöhen und das Risiko erhöhen, einen höheren Kaliumspiegel als normal in deinem Blut zu entwickeln (Hyperkaliämie).

Sildenafil (Viagra): die Verwendung dieses Medikaments gegen erektile Dysfunktion mit L-Arginin kann dazu führen, dass dein Blutdruck zu niedrig wird [Beleg].

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Wie kann man Arginin zu sich nehmen?

Arginin-haltige Lebensmittel und Nahrung

Zu den tierischen Argininquellen gehören Fleisch, Milchprodukte und Eier [Beleg, Beleg]. Zu den pflanzlichen Quellen gehören Samen aller Art, beispielsweise Getreide, Bohnen und Nüsse [Beleg].

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Ideale Blutspiegel

Ideale Blutspiegel von Arginin

Laut Dr. Strunz sollte dein Blutwert zwischen 110,00 – 180,00 μmol/l liegen [Beleg]. Wenn das nicht der Fall ist, solltest du dich bemühen den Wert anzuheben. Deine Gesundheit wird es dir danken.

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Arginin-Blutspiegel steigern

Wege zum Anheben des Arginin Plasma Spiegels

1) L-Arginin

Zusätzliches L-Arginin erhöht das Plasma-L-Arginin. Der Anstieg der Plasma-L-Arginin-Konzentrationen kann geringfügig höher sein als bei L-Citrullin, letzteres hält jedoch länger an und ist daher wirksamer [Beleg].

L-Arginin kannst du hier kaufen!

2) L-Citrullin

Citrullin kann die Plasma-Arginin-Konzentrationen erhöhen und ist aufgrund seiner Wirkung als Arginin-Reservoir insgesamt wirksamer bei der Erhöhung des Plasma-Arginins als Arginin selbst (akute Peaks werden bei einer Arginin-Supplementierung immer noch auf einem höheren Niveau beobachtet) [Beleg].

L-Citrullin kannst du hier kaufen!

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Arginin, Arginase und die Arginase-Hemmer

Das Problem mit Arginin und der Arginase

Sobald Arginin chronisch (länger als ca. 5-7 Tage) supplementiert wird, werden die Enzyme Arginase I und II hochreguliert und Arginin wird verstärkt abgebaut [Beleg].

Dies hat auch zur Folge, dass weniger Arginin für das Enzym eNOS zur Umwandlung in Stickstoffmonoxid zur Verfügung steht, da Arginase und Stickstoffmonoxid beide um Arginin (das Substrat) konkurrieren [Beleg].

Verringertes NO führt wiederum zu einer schlechteren Durchblutung und kann zu Impotenz bzw. erektiler Dysfunktion, Probleme mit dem Herzen und vielem anderen führen [Beleg].

Die Erektion des Penis hängt von der Freisetzung von Stickoxid ab. Viagra und andere Medikamente wie dieses, die die erektile Dysfunktion reduzieren, wirken auf den nächsten Schritt des Stickoxidweges. Sind Impotenz und Atherosklerose eng miteinander verbunden? Absolut. Jeder Lebensstil, der Stickoxid senkt, wie Rauchen, Bluthochdruck und hoher Cholesterinspiegel, verursacht beide Probleme [Beleg].

Folglich sollte man zusätzlich Arginase Hemmer supplementieren, sofern eine einfache Arginin- und/ oder Citrullin-Supplementierung nicht zum Erfolg führt.

Die Lösung: Arginase-Hemmer

Im Folgenden folgt eine Auflistung verschiedenere Arginase-Hemmer.

Citrullin

Citrullin hemmt die Arginase und sorgt zudem für eine bessere Wirksamkeit des Arginins, wenn es mit diesem kombiniert wird [B, B].

L-Citrullin kannst du hier kaufen!

Norvalin, ein starker Arginase-Hemmer

Norvalin ist ein sehr wirksamer Arginase-Inhibator [B, B, B, B].

Norvalin kannst du hier kaufen!

Aminosäuren zum Arginase hemmen

Aminosäuren wie Ornithin, Leucin, Valin, Lysin, Isoleucin und Nor-Valin hemmen die Arginase. Unter diesen ist Ornithin die wirksamste der kompetitiven Aminosäuren, wobei Nor-Valin, ein nicht kompetitiver Inhibitor, eine ähnliche Wirksamkeit zeigt [Beleg, Beleg].

Aminosäuren kannst du hier kaufen!

Alkohol

Schlussfolgerung: Diese Ergebnisse legen nahe, dass das Stickstoffoxidsynthase (NOS) -Enzym, dessen chronischer Alkoholkonsum nachweislich zugenommen hat, durch Erschöpfung des L-Arginin-Pools zu einer Abnahme der Arginase-Enzymaktivität führen kann. Eine Antioxidansersatztherapie kann die Arginaseenzymaktivität erhöhen und daher zu einer Verringerung der Stickoxidproduktion führen, von der gezeigt wurde, dass sie einige negative Auswirkungen hat. Andererseits kann eine gleichzeitig erhöhte Polyaminproduktion die vorteilhaften Wirkungen dieser Vitamine potenzieren. Somit können sich die Vitamine C und E als wirksam bei der Verringerung der schädlichen Wirkungen des chronischen Alkoholkonsums erweisen [Beleg].

Kurkuma bzw. Curcumin hemmt Arginase

Curcuma-Bestandteile hemmen Arginasen in vitro und wechselwirken direkt mit dem Enzym [Beleg]. Curcumin hemmt die Adenosindeaminase- und Arginaseaktivitäten bei Cadmium-induzierter Nierentoxizität in der Rattenniere [Beleg].

Kurkuma kannst du hier kaufen!

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Arginin-Spiegel steigern: das Protokoll

Arginin-Spiegel steigern: das Protokoll

  • 3-5g Arginin
  • 2-3g Citrullin
  • 0,25-1g Norvalin

Die meisten der oben genannten Mittel kannst du hier finden und kaufen!

Informationen zum Thema L-Arginin, NO und der Potenz kannst du in diesem Artikel lernen…t

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Abschließende Worte

Haftungsausschluss

Die Meinungen in diesem Blog und die zitierten Referenzen dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht zur Behandlung, Diagnose oder Verschreibung von Krankheiten oder Zuständen gedacht. Die Informationen können keinen Ersatz für die professionelle Beratung, Behandlung oder Diagnose durch ausgebildete und anerkannte Ärzte darstellen. Lasse dich in gesundheitlichen Fragen von einem Arzt beraten und verändere oder beende keine Behandlungen eigenständig. Ebenso solltest du keine Selbstmedikation durchführen, ohne vorher einen Arzt oder Apotheker konsultiert zu haben.

Empfehlenswerte Produkte zum Kaufen

Beim Kauf von Arginin ist abgesehen von deinen Vorlieben nichts weiter zu beachten. Natürlich solltest du dir einen vertrauenswürdigen Händler suchen. Arginin kannst du als Kapsel, Pille oder als Pulver kaufen. Auch in flüssiger Form ist es erhältlich. Das hängt von deiner Vorliebe ab.

Alles Liebe

Dein Daniel

P.S.: Wie hat dir der Beitrag gefallen? Konntest du etwas mitnehmen? Was hältst du von dem Artikel? Hast du Erfahrung damit? Hinterlasse mir gerne etwas Feedback… Ich freue mich darauf! :)

P.S.S: Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden. So hilfst du ihnen und mir, weil ohne Leser und Feedback macht das doch alles keinen Spaß… ;) Unter dem Beitrag findest du die Buttons zum Teilen! Wenn du mir helfen möchtest, dann teile es jetzt! Danke! :)

P.S.S.S.: Like jetzt die neue Facebook-Fanpage und hilf uns noch größer zu werden!

P.S.S.S.S.: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat oder du noch mehr möchtest, dann trage dich jetzt hier unten in meinem Crashkurs ein. Ich freue mich auf dich! :)


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann JETZT kostenlos anfordern!

Der kostenlose BIOHACKING CRASH-Kursbiohacking-crashkurs-3d-150x150

 Jetzt kostenlos anfordern und Du lernst kennen:
  • Schlaf-Optimierung – wie du kinderleicht einschläfst und durchschläfst
  • Libido natürlich steigern – wie du endlich wieder richtig Lust auf SEX haben wirst
  • Die Macht der Aminosäuren – Glück, Energie & Antrieb durch Eiweißpülverchen
  • Mehr Lebensenergie – Leben heißt Energie haben
  • Die Kraft deines Atems – mehr Fokus & Kraft für dich durch hocheffektive Atemübungen
  • Magische Superfoods – werde zum Supermensch von heute
  • Geheimnisvolle Kräuter – lasse deine Ängste verschwinden durch Kräuter-essen
  • Und viele andere Themen rund ums Biohacking & Lebensoptimierung
Jetzt hier kostenlos eintragen und Dein Leben für immer verändern!

Teilen nicht vergessen! ;)

Check Also

Lipoprotein-(a)-hemmen-senken-Risiko-Marker-Herzinfarkt-Atherosklerose

Lipoprotein (a): Risikofaktor, Genetik, Behandlung durchs Senken

  Lipoprotein(a) erhöht das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Der Normwert für die Lp(a)-Obergrenze wird …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

STOP! Verpasse nicht Deine Chance! Sichere Dir meine effektivsten Hacks für mehr Lebensqualität!

Trage Dich jetzt ein und erhalte zudem zahlreiche Geschenke!

Wir sind keine Spamer und Deine Daten sind absolut sicher!

In wenigen Wochen zu mehr Energie und Lebensfreude - Kostenloser CRASH-Kurs!

Jetzt kostenlos anfordern und Du bekommst sofort hocheffektive Hacks, die dein Leben um 180% verändern können. Kling übertrieben? Das dachte ich auch, bis ich es ausprobierte.
Unter anderem wirst du von folgenden Thematiken mehr erfahren:

  • Schlaf-Optimierung – wie du kinderleicht einschläfst und durchschläfst
  • Libido natürlich steigern – wie du endlich wieder richtig Lust auf SEX haben wirst
  • Die Macht der Aminosäuren – Glück, Energie & Antrieb durch Eiweißpülverchen
  • Mehr Lebensenergie – Leben heißt Energie haben
  • Die Kraft deines Atems – mehr Fokus & Kraft für dich durch hocheffektive Atemübungen
  • Magische Superfoods – werde zum Supermensch von heute
  • Geheimnisvolle Kräuter – lasse deine Ängste verschwinden durch Kräuter-essen
  • Und viele andere Themen rund ums Biohacking & Lebensoptimierung
Schließen!

Jetzt hier eintragen!

Trage jetzt hier deine Email-Adresse ein und sichere dir dein Gratis-Biohacking-Paket jetzt!

Deine Daten sind absolut sicher!