Impotenz: Definition, Ursachen, Symptome, Test, Behandlung (heilbar?) & Selbsthilfe

Viele Männer leiden unter Impotenz, empfinden es als Versagen und schämen sich. Dabei ist sowohl organisch(e) Impotenz als auch psychische(e) heutzutage sehr gut behandelbar und in vielen Fällen sogar heilbar.

In diesem Beitrag wird deshalb näher darauf, und die dazugehörigen Fragen, wie

  • Was bedeutet Impotenz?
  • Was ist eine erektile Dysfunktion?
  • Was sind die Impotenz Symptome?
  • Was sind die Impotenz Ursachen?
  • Wie kann ich herausfinden, ob ich impotent bin?
  • Wie läuft die Diagnose ab?
  • Was kann ich dagegen tun?
  • Was zahlt die Krankenkasse?
  • Welche natürlichen Mittel gibt es?
  • Ist Impotenz heilbar?
  • Wo finde ich Hilfe?
  • Was gibt es sonst noch zu wissen?

eingegangen.

Wenn du jetzt neugierig geworden bist und mehr erfahren möchtest, dann lies den weiteren Artikel und stille deine Neugierde! 😉

Viel Spaß!

Einführende Worte

Impotenz Definition: Was ist Impotenz?

Was bedeutet Impotenz? Gibt „Impotenz Mann“ in Google ein und du bekommst tausende von Antworten. Impotenz ist ein Begriff, mit dem viele negative Assoziationen verbunden sind. Als impotenter Mann will niemand bezeichnet werden. Die Medizin nennt Impotenz auch erektile Dysfunktion oder Erektionsstörung. Im Klartext: Was heißt Impotenz nun? Impotenz bedeutet du kriegst keinen hoch und das über einen längeren Zeitraum. Also nicht einmal, weil du besoffen warst, sondern öfter und das regelmäßig [Beleg].

 

Impotenz Symptome

Welche Impotenz Symptome gibt es?

Die Impotenz (Erektile Dysfunktion) Symptome sind offensichtlich. Entweder wird der Penis bei einer Erektion nach kurzer Zeit wieder schlafft oder er wird gar nicht erst steif. Ein befriedigender Sex ist so häufig nicht mehr möglich, obwohl die sexuelle Lust (Libido) oft noch vorhanden ist [Beleg]. Manchmal kann die Libido aber auch darunter leiden und man hat keine Lust mehr auf Sex.

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Impotenz Ursachen

Was sind Impotenz Ursachen?

Insgesamt wird unterschieden zwischen den folgenden 3 Impotenz Ursachen Übergruppen [Beleg]:

  • Organischen Ursachen
  • Psychogenen Ursachen (z.B. Depression)
  • Alter als Störungsursache

Mehr dazu folgt jetzt:

Organischen Ursachen

Blutgefäßerkrankungen

Lipoprotein-a-senken-hemmen-Atherosklerose- endotheliale-Dysfunktion-Herzattacke
anonym, Endo dysfunction Athero, CC BY-SA 3.0

Mit Blutgefäßerkrankungen sind Störungen der Blutversorgung des Penis gemeint. Möglich sind hier angeborene Gefäßmissbildungen oder erworbene Durchblutungsstörrungen, was viel öfter vorkommt. Eine Erkrankung die zu Durchblutungsstörungen führt ist die Arteriosklerose (Gefäßwandverkalkung) [Beleg]. Die endotheliale Dysfunktion kann eine Vorstufe der Arteriosklerose sein [Beleg].

Der endothelialen Dysfunktion liegt ein Mangel an gelöstem Stickstoffmonoxid (NO) zu Grunde. Dieser ist auf verschiedene biochemische Pathomechanismen zurückzuführen, die durch die Risikofaktoren der Arteriosklerose (Diabetes mellitus, Hypertonie, Homocysteinämie, Adipositas, Nikotinabusus) bedingt oder gefördert werden [Beleg]. Bezüglich NO, Arigin und der Potenz kannst du hier mehr nachlesen.

Weitere Ursachen für eine Impotenz durch Blutgefäßerkrankungen kann Rauchen, Übergewicht (Adipositas), Bluthochdruck, Diabetes, Homocysteinämie [B] und hohe Blutfettwerte (Cholesterin, Triglyzeride, eventuell auch Lipoprotein(a) [B]) sein [Beleg].

Venöses Leck oder Fehlfunktion der glatten Muskulatur

Eine richtige Erektion sprich eine harte Latte kann nur erreicht und gehalten werden, wenn der Blutabfluss aus dem Penis vermindert wird. Ein erhöhter venöser Abfluss kann durch die abführenden Blutgefäße (venöses Leck) oder eine gestörte Schwellkörperfunktion (z.B. Schwächung der glatten Muskelzellen) verursacht werden [Beleg].

Beim venösen Leck gibt es das angeborene venöse Leck (cavernöse Insuffizienz, selten) und das erworbene venöse Leck (häufiger). Eine Ursache des erhöhten Blutabflusses (erworbenes venöses Leck) kann in der Venenneubildung und einem Unvermögen der abführenden Gefäße, ihren Querschnitt zu verringern, gefunden werden [Beleg].

Eine Ursache der gestörten Schwellkörperfunktion kann eine längerfristige mangelhafte Sauerstoffversorgung des Penis sein. Regelmäßige nächtliche Erektionen sind für eine optimale Sauerstoffversorgung des Penis essentiell. Jeder gesunde Mann hat fünf bis sechs nächtliche Erektion. Dies hat die Natur zum Schutz der Erektionsfähigkeit eingerichtet. Denn hierdurch bleibt die Zusammensetzung des Penis, also das Verhältnis von glatten Muskelzellen zu Bindegewebe/Kollagen, immer identisch. Um gute Erektionen zu haben, sollte ein Mann ca. 50-55 % glatte Muskelzellen im Schwellkörper haben. Bleiben die nächtlichen Erektionen aus, kommt es zu einer mangelhaften Sauerstoffversorgung und in weiterer Folge zu Gefäßveränderungen der blutzuführenden Gefäße und daraufhin und zu Durchblutungsmangel im Penis. Dies führt zu einer Sauerstoff- und Nährstoffmangelversorgungen des Schwellkörpers und kann zu Umbauprozessen im Penis führen. Die Folge: die glatten Muskelzellen im Schwellkörper reduzieren sich und Kollagen wird aufgebaut. Erektionen werden schwieriger [B1, B2, B3, B4].

Hormonelle Störungen

Das menschliche Hormonsystem ist sehr komplex und zahlreiche Wechselwirkungen spielen eine Rolle. Auf das Sexualverhalten haben folgende Hormone einen Einfluss:

  • Die Androgene, allen voran das Testosteron
  • Die Östrogene, wie beispielsweise Östradiol
  • Das Prolaktin

Die meisten männlichen Sexualhormone werden im Hoden (Leydig-Zellen) gebildet. Weniger als ein Zehntel der Androgene werden in der Nebenniere gebildet [Beleg, Beleg].

Nervenschäden/ neurologische Ursachen

Wenn aufgrund von defekten Nervenbahnen Informationen von oder zu den Genitalorganen nicht übermittelt werden können, kann es zu Erektionsstörungen kommen. Ursachen können ein Unfall, eine OP oder auch Erkrankungen, die die Nervenbahnen schädigen, sein [Beleg, Beleg].

Nebenwirkungen von Medikamenten

Verschiedene Medikamente können eine Impotenz verursachen. Gegebenenfalls kann in Absprache mit dem Arzt auf ein anderes Medikament umgestellt werden [Beleg, Beleg].

Psychogenen Ursachen

  • Versagensängste/ Leistungsdruck [B]
  • Depression [B]
  • Religiöse Hemmungen [B]
  • Sexuelle Phobien und Abweichungen [B]
  • Partnerkonflikte [B]
  • Sexuelle Hemmungen [B]
  • von denen des Partners abweichende sexuelle Vorlieben [B]
  • erlittener sexueller Missbrauch in der Kindheit [B]
  • Angst vor einer Schwangerschaft oder einer Geschlechtskrankheit [B]

Pornosucht/ PIED

Pornosucht fällt weder unter Kategorie der psychogenen Ursachen noch in die Kategorie der körperlichen Ursachen. Das liegt daran, da es zum einen eine Sucht ist und es in Folge dieser Sucht zu „Fehlverdrahtungen“ im Gehirn kommen kann, die dann letztlich für die PIED verantwortlich sind. Neurotransmitter wie Dopamin spielen dabei eine wichtige Rolle. PIED steht für Porn-Induced Erectile Dysfunction, sprich einer Impotenz, die durch starken Pornokonsum ausgelöst wurde [B1, B2, B3, B4].

Alter als Störungsursache

Das Alter an und für sich ist schon eine Ursache für eine erektile Dysfunktion. Mit fortschreitendem Alter entwickelt sich aufgrund veränderter Stoffwechselvorgänge ein zunehmender Elastizitätsverlust des penilen Bindegewebes. Zwischen dem 50. und 59. Lebensjahr leidet jeder zweite Mann an leichten bis mäßigen Potenzstörungen. Zwischen 60. und 69. Lebensjahr bekommen 12% schon gar keine Erektion mehr und bei den 70. Bis 80 Jährigen haben fast 60% der Männer leichte bis mittelschwere Erektionsstörungen [Beleg].

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Impotenz Test & Diagnose

Impotenz Test & Diagnose

Aufgrund der Vielfalt der möglichen Impotenz Ursachen, ist eine ausführliche Impotenz Diagnose, samt der dazugehörigen Tests unvermeidbar. Andernfalls kann man nur erraten, woran es liegen könnte, was sich später bei der Impotenz Behandlung als sehr teuer herausstellen könnte. Denn wenn du nicht konkret die Ursache ermittelt hast, kannst du se auch nicht konkret behandeln und es bleibt letztlich nur die Möglichkeit die Impotenz-Symptome (meist mit Medikamenten) zu lindern, statt an der wahren Ursache zu arbeiten.

Ausführliches Gespräch

Im Anamnese-Gespräch sollte unter anderem geklärt werden, was konkret die Beschwerden sind, seit wann sie auftreten, wie und wann sie sich äußern und welche anderen Erkrankungen sonst noch vorliegen, die eine Rolle spielen könnten [Beleg].

Eine spezielle Blutabnahme

Das Blutbild sollte ein großes Blutbild, die Blutfettwerte, die Blutzuckerwerte, eine Hormonübersicht (Testosteron, Prolaktin, LH, FSH, SHBG, PSA-Wert u.a.) beinhalten. Gegebenenfalls noch weitere Werte wie Lipoprotein(a), Homocystein, Arginin, Citrullin und ADMA. Dies ist notwendig, um bestimmte Eiweißstrukturen im Blut zu erkennen und zu sehen, in welchem Gleichgewicht sich beispielsweise die Hormone befinden und wie aktiv diese sind [Beleg, Beleg].

Eine ausführliche körperliche Untersuchung des äußeren Genitals

Hier geht es darum, Erkrankungen auszuschließen, die mit einer Blick-Diagnose oder dem Ertasten erkannt werden können. Zusätzlich sollte auch eine Brust- und Bauchuntersuchung erfolgen [Beleg].

Apparative Diagnostik

Blutdruck senken erhöhen messen-Stickoxid-Stickstoffoxid
Solaris2006, Digital Blood Pressure Monitor, CC BY-SA 3.0

Zur apparativen Diagnostik sollten auf jeden Fall die ersten fünf Untersuchungen der folgenden Auflistung durchgeführt werden. Die letzten beiden Impotenz Tests können, aber müssen nicht unbedingt bei der Erstdiagnose durchgeführt werden und sind abhängig von dem Befund aus den ersten fünf Untersuchungen [Beleg].

1) Biothesiometrie (Nervenmessung)

Mit Hilfe eines Biothesiometers lässt sich feststellen, ob Veränderungen an den Nerven vorliegen, die ursächlich für Erektionsstörungen sind. Aus dieser Messung ergeben sich verschiedene therapeutische Optionen, wie die Erektionsstörung zu behandeln ist[Beleg].

2) EMG (zur Erfassung der Beckenbodenmuskulatur)

Das Beckenboden-EMG ermöglicht die Messung der Aktionspotenziale verschiedener Muskeln, die beispielsweise für die Erektionsfähigkeit bzw. für die Auslösung des Ejakulations-Reflexes zuständig sind. Sie gibt u.a. Aufschluss über Ursachen und Therapiemöglichkeiten der erektilen Dysfunktion. EMG ist die Abkürzung für Elektromyografie (manchmal gibt es auch eine andere Schreibweise: Elektromyographie) [Beleg].

3) Ultraschall-Untersuchung

Der Ultraschall ist ein bildgebendes Verfahren zu Untersuchung von Organen. In der Männergesundheit wird mit diesem Untersuchungsverfahren in der Regel die Brust, der Bauchraum mit den Nieren und den ableitenden Harnwegen, die Blase und die Prostata untersucht. Zusätzlich wird das äußere Genitale mit dem Penis/Schwellkörper und dem Skrotalinhalt (Hoden und Nebenhoden) untersucht. Ein wesentlicher Vorteil des Ultraschalls – insbesondere im Vergleich zum Röntgen – liegt darin, dass die eingesetzten Schallwellen unschädlich sind. Des weiteren ist die Untersuchung schmerzfrei. Für die verschiedenen Körperregionen werden unterschiedliche Schallköpfe, die sich sowohl in der Größe als auch in der Frequenz unterscheiden, verwendet [Beleg].

4) Doppler-Duplex-Sonographie (zur Messung der 4 Penisgefäße)

Mit dieser speziellen Art der Sonografie kann die Aussagekraft der untersuchten Organe, wie beispielsweise der Penis und der Hoden und Nebenhoden, erheblich erhöht werden. Bei diesem Verfahren wird sowohl der Doppler-Effekt als auch die zweidimensionale farbkodierte Anwendung verwendet. Mit diesen speziellen Untersuchungsverfahren werden z. B. die Blutfluss-Geschwindigkeiten festgestellt, die Richtung des Blutflusses und wieviel Blut in den Schwellkörper hineinfließt, gehalten wird und wieviel Blut wieder herausfließt. Dies ist unter anderem wichtig, um Verengungen oder Verschlüsse im Penisgefäßsystem zu erfassen und notwendig, um u. a. Erektionsstörungen und deren Ursachen sicher zu diagnostizieren [Beleg].

5) Untersuchung zur Erfassung der Zusammensetzung des Schwellkörpers

Eine genaue Analyse lässt sich mit speziellen Apparaten vornehmen, die Aufschluss über die Zusammensetzung des Schwellkörpers geben. Dabei ist vor allem wichtig, wie das Verhältnis von Kollagen, Bindegewebe und glatten Muskelzellen im Schwellkörper ist. Ein Penis, der eine gute Erektion aufbauen kann, hat in der Regel über 55 % glatte Muskelzellen. Wenn der Kollagen–Anteil im Penis zunimmt, verschlechtert sich in der Regel die Erektionshärte. Dies kann dazu führen, dass der Mann kaum oder nicht mehr in der Lage ist, eine feste, harte Erektion, die für den Geschlechtsverkehr notwendig ist, aufzubauen bzw. über die Zeit des Geschlechtsaktes aufrechtzuerhalten. Nach dem Erhalt der Resultate können verschiedene therapeutische Maßnahmen ergriffen werden [Beleg].

6) Dynanometrie (Messung der Muskelkraft)

Mit speziellen Apparaten wird die Muskelkraft an den unterschiedlichsten Körperregion gemessen. So werden diese dynamometrischen Verfahren unter anderem verwendet, um bei einer hormonellen Substitutionstherapie festzustellen, welche Verbesserungen der Muskelkraft sich aus der Therapie ergeben haben [Beleg].

7) RIGIscan (Methode zur Messung der Erektionsfähigkeit)

Während des Schlafs lassen sich bei jedem Menschen unterschiedliche Schlafphasen messen. Eine für die Erektionsfähigkeit wichtige Phase ist der sogenannte REM-Schlaf bzw. die REM-Phase (REM = rapid eye movement). Während dieser Schlafphase finden sehr schnelle Augenbewegungen statt. Männer schlafen in dieser Phase sehr tief. In Assoziation dieser REM-Phasen treten auch nächtliche Erektionen auf. Um Erektionsprobleme erfolgreich behandeln bzw. spezielle Schwellkörper-Trainingsprogramme erstellen zu können, ist es äußerst wichtig, mehr über die Qualität dieser nächtlichen Erektionen zu erfahren. Hat der Mann Erektionen während des Schlafs? In welchen Abständen treten diese Erektion auf? Mit welcher Intensität und Dauer erfolgen diese Erektion? Mithilfe des RigiScans können Langzeit-Messungen, die in der Regel über mehrere Nächte durchgeführt werden, erfolgen. Dabei werden die Häufigkeit, die Stärke der Härte und Dauer der Erektionen erfasst und beim Spezialisten ausgewertet [Beleg].

Pornosucht/ PIED

Um zu Testen, ob du an einer PIED leidest, gehst du wie folgt vor. Bei einer PIED wirst du bei einer echten Frau keine Erektion mehr bekommen. Wenn du aber einen Pornofilm schaust, der dir zusagt, wird es funktionieren. Wenn das der Fall ist, hast du mit hoher Wahrscheinlichkeit eine PIED und du kannst dagegen vorgehen.

Kosten der Diagnostik

Die Kosten der Diagnostik scheinen von der Krankenkasse übernommen zu werden, jedoch scheint das nicht jeder Urologe zu wissen beziehungsweise scheinen viele Urologen diese Leistungen privat abzurechnen. In solchen Fällen müsstest du darauf bestehen, dass dies über die Krankenkasse zu erfolgen hat. Im Zweifelsfall kontaktiere die Krankenkasse und frage nach, was du tun kannst [Beleg]. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Impotenz heilen und behandeln

Impotenz heilbar? – Impotenz Behandlung

Ist Impotenz heilbar? Diese Frage dürfte sich jeder Betroffene stellen um sich dann auf die Suche nach einer möglichen Impotenz Behandlung zu machen. Im Folgenden werden klassische Möglichkeiten vorgestellt und auch neuere Möglichkeiten, die an Tech-Biohacks erinnern. 😉

Medikamentöse Therapieformen

  1. Tabletten (PDE5-Hemmer wie Sildenafil (Viagra), Vardenafil (Levitra) und Tadalfil (Cialis)) [B]
  2. Intrakavernöse Injektionstherapie/ Schwellkörper-Autoinjektionstherapie (SKAT) [B]
  3. Intraurethrale Medikamente [B]
  4. Natürliche Potenzmittel [B] und natürliche Aphrodisiaka [B]: dazu findest du hier im Blog in zahlreichen Artikeln weitere Informationen. Zum Beispiel: Maca, Cordyceps, Tongkat Ali, Arginin, Damiana, Granatapfel Libido steigern oder allgemein Testosteron steigern. Zudem können folgende Aritkel hilfreich sein:

Testosteron-Therapie

DHT-Haarausfall-Potenz-Dihydrotestosteron
Photo by henri meilhac https://unsplash.com/photos/vGyzNsXz5J0

Bevor du dich zu einer Testosteron-Ersatztherapie entschließt, solltest du zunächst probieren, dein Testosteron natürlich zu steigern. Heißt: Ursachen wie Übergewicht, Stress, Rauchen und externe Giftstoffbelastung verringern und gleichzeitig auf eine gesunde Ernährung umsteigen, Sport treiben und die für Testosteron elementaren Mikronährstoffe und Vitamine auffüllen. Mehr zu natürlichen Wegen dein Testosteron zu steigern, kannst du hier finden.

Gesunder Lebensstil

Wie schon bei den Ausführungen zur Testosteron-Ersatztherapie gilt auch hier: negative Faktoren wie Übergewicht, Stress, Rauchen und externe Giftstoffbelastung verringern und gleichzeitig auf eine gesunde Ernährung umsteigen, Sport treiben und darauf achten, dass alle Aminosäuren, Mikronährstoffe und Vitamine im Blut aufgefüllt sind. Schau dich hier im Blog um. 😉

Vakuumpumpen/ Penispumpe

Vakuumpumpen oder Penispumpen sind einfach anzuwenden und wirken bei jedem Mann, egal welche Impotenz-Ursache vorliegt. Und zwar so: Pumpe angesetzt, etwas gepumpt, Penisring umgelegt, damit das Blut im Penis bleibt und dann Pumpe abnehmen. Fertig.

Das Gute daran: bei richtiger Anwendung gibt es keine Nebenwirkungen. Im Gegenteil, es scheint sogar gut für die Durchblutung des Penis zu sein, vor allem wenn es zu keinen nächtlichen Erektionen mehr kommt. Nachteil: es ist etwas aufwändig und könnte als Abturner angesehen werden, wenn man erstmal die Pumpe auspacken muss, damit was geht [Beleg].

Wenn vom Arzt angeordnet, wird eine medizinische Penispumpe bis auf den Eigenanteil von der Krankenkasse bezahlt.

Penispumpen kannst du hier kaufen!

Penisring

Bei Männern mit einer leichten bis mittelschweren erektilen Dysfunktion kann der Penisring alleine helfen, dass das Glied länger steif bleibt, weil das aus dem Schwellkörper abfließende Blut aufgehalten wird. Das geht aber nur, wenn dein Penis von alleine steif wird. Patienten, deren Penis ohne Hilfsmittel überhaupt nicht steif wird, können den Penisring nur in Kombination mit einer Penispumpe anwenden [Beleg].

Penisringe kannst du hier kaufen!

Operative Möglichkeiten/ Penisprothesen/ Schwellkörperimplantate

Mit Penisprothesen, auch Schwellkörperimplantate genannt, sind Implantate gemeint, die während einer OP in den Penis eingesetzt werden und eine künstliche Versteifung des Gliedes ermöglichen. In der Regel wird der Großteil der Kosten eines solchen operativen Eingriffes von den Krankenkassen getragen, wenn der Facharzt den operativen Eingriff für medizinisch induziert hält. Es sollte die letzte Lösung sein, wenn sonst nichts mehr wirkt. [Beleg].

Coaching und Psychotherapie

Wenn du beispielsweise alleine ohne Probleme einen „hoch“ bekommst und nur wenn es mit einer Frau „ernst“ wird, versagst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es psychisch bedingt ist. Gründe können sein, dass du dir unnötig Stress wegen Sex machst, Angst davor hast, sexuell traumatisiert bist oder zu viele schlechte Erfahrungen gemacht hast. Das kannst du durch Coaching oder Psychotherapie gut in den Griff kriegen. Je nachdem wie tief das Thema sitzt, kann es auch schnell wieder weg sein. Sinnvoll kann es auch sein, PDE-5-Inhibitoren zu nehmen, um Erfolgserlebnisse zu sammeln und damit die Heilung zu unterstützen und den Glauben an die eigenen Fähigkeiten zurückzugewinnen [Beleg].

Hypnotherapie

Hypnotherapie kann genauso so wirken wie eine klassische Psychotherapie und in der Regel bei den gleichen Themen eingesetzt werden.

NoFAP/ NoPMO

Bei der PIED (Porn-Induced erektilen Dysfunktion, also einer durch Pornokonsum ausgelösten erektilen Dysfunktion) hilft nur ein radikaler Verzicht auf Pornos jeder Art. Ursache ist eine Art Fehlverdrahtung im Gehirn. Verschiedene Neurotransmitter wie Dopamin und andere spielen dabei eine Rolle. Oft sind junge Menschen betroffen, da es früher noch kein schnelles Internet gab und ältere Männer also vergleichsweise „gesund“ aufgewachsen sind und im Gehirn richtig verdrahtet sind. Mit NoFAP und NoPMO ist gemeint, nicht zu masturbieren und keine Pornos (klassische Filme, erotische Texte, erotische Hörbücher, erotische Fantasien!!) für einen begrenzten Zeitraum zu konsumieren. Wenn du Porno-süchtig sein solltest, wirst du vermutlich dein Leben lang auf Pornos verzichten müssen.

Die meisten NoFAP Challanges gehen wenigstens 30 Tage. Oft auch 90 Tage. Männer mit PIED berichten von „Heilungen“ nach unterschiedlichen Zeitspannen. 30 Tage können reichen. Es kann aber auch 1-2 Jahre dauern. Es kommt darauf an, wie früh und wie intensiv du mit dem Pornokonsum gestartet hast und ob du normale sexuelle Erfahrungen sammeln konntest.

Abgesehen davon, dass du mit NoFAP/ NoPMO deine PIED heilen kannst, bringt dir NoFAP noch zahlreiche andere Vorteile, die zum Teil fast schon unglaublich sind. Hier kannst du mehr zu den Vorteilen von NoFAP und NoPMO lesen. Viel Spaß!

PRP- (Eigenblut-) Therapie

Impotenz-heilbar-heilen-behandeln-erektile-dysfunktion-hacksDie PRP Therapie wird in Bezug auf Impotenz auch als P-Shot bezeichnet und vor allem in den USA vermarktet. Oft in Zusammenhang mit Gainswave (eine Form der Schockwellentherapie, siehe unten).

Was bedeutet eigentlich dieses PRP? PRP steht für platelet-rich plasma. Das Plasma ist dabei der flüssige Anteil deines Blutes und dieses Plasma wird bei der PRP-Therapie mit Thrombozyten, also den Blutplättchen (englisch „platelet“), angereichert. Übersetzt handelt es sich also um „plättchenreiches Plasma“, das mittels Injektion die jeweils gewünschte Wirkung erzielen soll. Wenn du dich fragst, wie diese PRP-Therapie also funktioniert, dann hast du damit auch schon die Antwort. Es wird gespritzt. Abgesehen vom Einsatzgebiet „erektile Dysfunktion“ kann es auch in anderen Bereichen eingesetzt werden, wie Arthrose und so weiter, aber auch bei Frauen. Dort wird es als Orgasmus-shot bzw. O-shot bezeichnet.

Abgesehen von Erfahrungsberichten scheint es bisher keine Studien zu geben. Wenn man sich dazu entscheidet, sollte man vorher wirklich alle anderen Dinge ausprobiert haben und auch dann nur in Kombination mit einer Schockwellentherapie, da es sonst wenig vielversprechend erscheint [Beleg]. Zudem ist es mit etwa 1.000€ pro Behandlung sehr teuer.

Elektrostimulation/ Elektrotraining

Die Therapie mit funktioneller Elektrostimulation hat eine hohe Regenerationsfähigkeit für glatte Muskelzellen gezeigt und wird daher zunehmend angewendet. Elektrostimulation kann eine vorteilhafte Behandlungsoption sein, wenn die Ursache der ED mit der Degeneration der kavernösen glatten Muskulatur zusammenhängt [Beleg]. Die Elektrostimulation ist also vor allem geeignet für Männer deren glatten Muskelzellen im Schwellkörper aber auch deren Beckenbodenmuskulatur allgemein geschwächt sind [Beleg].

In diesem Artikel habe ich insgesamt sechs Studien zur Wirksamkeit der Elektrostimulation aufgelistet und bin nochmal näher auf diese interessante Therapieform eingegangen.

Fazit: ein Versuch lohnt sich allemal. Ein passendes funktionelles Elektrostimulations-Gerät, was auch von Dr. Sommer empfohlen wird, findest du hier!

Körperliches Training (Beckenbodentraining)

Beckenbodentraining ist inzwischen gut erforscht und scheint eine gute Alternative zu Medikamenten zu sein. Vor allem bei venösem Leck scheint es gut zu wirken, aber auch generell oder aus präventivem Charakter. Dies vor allem das es Sauerstoffversorgung des Penis verbessert. Schon 2 bis 3 Trainingseinheiten pro Woche und einem 3 bis 18- minütigen Training können zu sehr guten Erfolgen reichen. Und das innerhalb von nur 3 bis 4 Monaten [Beleg].

In diesem Artikel habe ich zahlreiche Studien zur Wirksamkeit des Beckenbodentrainings zitiert. Schau gerne mal vorbei.

Prof. Sommer hat zum Beckenbodenthema ein (Selbsthilfe und Anleitungs-) Buch geschrieben. Er bezeichnet seine Trainingsmethode Vigorrobik. Und in dem gleichnamigen Buch stellt er die Übungen vor und auch die Wirkungen. So soll das Training nach Vigorrobik unter anderem folgende positive Auswirkungen haben [Beleg]:

  • Erhöhung der Sauerstoffversorgung
  • Erhöhung des Blutzuflusses
  • Verminderung des Blutabflusses
  • Elakulationsverzögerung

Das Buch gibt es hier!

Fazit: Ran an das Beckenbodentraining – ein Versuch ist es allemal wert und auf jeden Fall eine gute, unterstützende Maßnahme zu anderen Therapie-Möglichkeiten wie beispielsweise PDE-5-Hemmern. Also kauf dir das günstige Buch hier und starte sofort!

Extrakorporale Schockwellentherapie (ESWT)

Die Extrakorporale Schockwellentherapie (ESWT) ist ein fast schon revolutionäres Verfahren zur Verbesserung der sexuellen Leistung von Männern, bei dem Schallwellen mit geringer Intensität (auch als akustische Schallwellentherapie bezeichnet) verwendet werden. Dabei wird die Plaquebildung in Blutgefäßen gestört, bestehende Plaques aufgelöst und das Wachstum neuer Blutgefäße im Penis stimuliert. Dies erhöht die Durchblutung des Penis und verbessert die sexuelle Funktion. Darüber hinaus aktiviert das ESWT-Verfahren das Wachstum von neuem Nervengewebe im Penis. Dieser als Neurogenese bezeichnete Prozess erhöht die Empfindlichkeit des Penis. Da bei der ESWT Schallwellen mit geringer Intensität verwendet und nicht invasiv ist, wird es häufig als extrakorporale Stoßwellentherapie mit niedriger Intensität (LI-ESWT) bezeichnet [Beleg].

Die Extrakorporale Schockwellentherapie scheint daher für Patienten mit einer vaskulären ED besonders geeignet.

Auch Prof. Dr. Hartmut Porst vom European Institute for Sexual Health (EISH), einem Privatinstitut für Urologie, Andrologie und Sexualmedizin, sieht die Extrakorporale Schockwellentherapie als geeignet für Patienten mit einer gefäßbedingten (vaskulären) Erektionsstörung, Patienen mit venösem Leck bei denen PDE5-Hemmer nicht mehr wirken und bei Patienten mit Potenzstörungen nach Operationen im kleinen Becken bei Krebserkrankungen wie Entfernung der Prostata (radikale Prostatektomie), der Harnblase (Zystektomie) oder des Mastdarms (Rektumamputation) [Beleg].

Prof. Sommer hält die ESWT ebenfalls für bestimmte Patientengruppen empfehlenswert und nennt hier Patienten mit einer endothelialen Dysfunktion (siehe oben) [Beleg].

Zahlreiche Studien und Arbeiten (über 55 wissenschaftliche Veröffentlichungen) zur Wirksamkeit der extrakorporalen Stoßwellentherapie mit niedriger Intensität (LI-ESWT) kannst du hier selbst nachlesen. Eine genauere Auflistung der Vorteile der ESWT kannst du in diesem Artikel lesen.

Für gesunde Männer kann die ESWT ein sexueller Hack sein, der dich noch potenter macht.

The Phoenix: das ESWT-Gerät für zuhause

phoenix_bundle_01_prog01_estw-schockwellentherapie-erektile-dysfunktion-heilen-impotenz-heilbarInzwischen gibt es über 55 wissenschaftliche Arbeiten zur Extrakorporale Schockwellentherapie und inzwischen kann man die Behandlungen auch von daheim ganz bequem durchführen. Vor nicht ganz einem Jahr wurde „The Rocket“ eine Schockwellentherapie-Gerät für zuhause vorgestellt und nach einem Gerichtsprozess gegen Gainswave (da es die gleiche Technologie nutzt, nur wesentliche günstiger ist und von zuhause genutzt werden kann) wurde es in „The Phoenix“ umgetauft und kann auch in Deutschland bestellt werden.

Im Vergleich zur Behandlung beim Arzt ist es wesentlich günstiger und es kann so oft wiederholt werden. Ein Beispiel: Der Gainswave (USA) Preis für sechs ESWT Behandlungen beträgt 3.000$. In Deutschland zahlt man pro Behandlung 100-150€, was mindestens 600€ für sechs ESWT Sitzungen macht. Mehr Infos zum Phoenix findest du hier in diesem Artikel.

Hier kannst du testen, ob der Phoenix etwas für dich ist!

Impotenz-Behandlungs-Kosten

Die Kosten der oben genannten Impotenz-Behandlungen musst du in der Regel selber zahlen, außer es wurde anders angegeben. Ausnahmen bestätigen also die Regel [Beleg].

Anders sieht es bei einer Psychotherapie aus. Diese wird von der Krankenkasse übernommen. Coaching und Hypnotherapie dagegen nicht [Beleg].

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Impotenz Selbsthilfe

Impotenz Selbsthilfe

Wie bei nahezu jeder anderen Erkrankung gibt es auch für Impotenz Selbsthilfe-Gruppen oder Foren in denen man sich austauschen kann. Mehr dazu findest du hier.

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150biohacking-crashkurs-3d-150x150
Deine E-Mail-Adresse: 
 

Abschließende Worte

Haftungsausschluss

Die Meinungen in diesem Blog und die zitierten Referenzen dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht zur Behandlung, Diagnose oder Verschreibung von Krankheiten oder Zuständen gedacht. Die Informationen können keinen Ersatz für die professionelle Beratung, Behandlung oder Diagnose durch ausgebildete und anerkannte Ärzte darstellen. Lasse dich in gesundheitlichen Fragen von einem Arzt beraten und verändere oder beende keine Behandlungen eigenständig. Ebenso solltest du keine Selbstmedikation durchführen, ohne vorher einen Arzt oder Apotheker konsultiert zu haben.

Abschließende Empfehlungen

Als Biohacker und Mensch, der Spaß daran hat Dinge auszuprobieren, bin ich natürlich ein Fan von den (verrückten) Tools. Beispielsweise Lampen mit verschiedenen Farbspektren, ein PEMF-Gerät oder ein Anti-EMF-Gerät. So auch hier. Vor allem der Phoenix triggert mich und ich würde ihn mir holen, wenn ich in die Zielgruppe fallen würde oder aber Bock hätte mich da zu optimieren. 😉

Alles Liebe

Dein Daniel

P.S.: Wie hat dir der Beitrag gefallen? Konntest du etwas mitnehmen? Was hältst du von dem Artikel? Hast du Erfahrung damit? Hinterlasse mir gerne etwas Feedback… Ich freue mich darauf! :)

P.S.S: Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden. So hilfst du ihnen und mir, weil ohne Leser und Feedback macht das doch alles keinen Spaß… ;) Unter dem Beitrag findest du die Buttons zum Teilen! Wenn du mir helfen möchtest, dann teile es jetzt! Danke! :)

P.S.S.S.: Like jetzt die neue Facebook-Fanpage und hilf uns noch größer zu werden!

P.S.S.S.S.: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat oder du noch mehr möchtest, dann trage dich jetzt hier unten in meinem Crashkurs ein. Ich freue mich auf dich! :)


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann JETZT kostenlos anfordern!

Der kostenlose BIOHACKING CRASH-Kursbiohacking-crashkurs-3d-150x150

 Jetzt kostenlos anfordern und Du lernst kennen:
  • Schlaf-Optimierung – wie du kinderleicht einschläfst und durchschläfst
  • Libido natürlich steigern – wie du endlich wieder richtig Lust auf SEX haben wirst
  • Die Macht der Aminosäuren – Glück, Energie & Antrieb durch Eiweißpülverchen
  • Mehr Lebensenergie – Leben heißt Energie haben
  • Die Kraft deines Atems – mehr Fokus & Kraft für dich durch hocheffektive Atemübungen
  • Magische Superfoods – werde zum Supermensch von heute
  • Geheimnisvolle Kräuter – lasse deine Ängste verschwinden durch Kräuter-essen
  • Und viele andere Themen rund ums Biohacking & Lebensoptimierung
Jetzt hier kostenlos eintragen und Dein Leben für immer verändern!

Teilen nicht vergessen! ;)

Check Also

L-Arginin-Vorteile-Gefahren-Spiegel-erhöhen-Arginase-hemmen

Arginin: der ultimative Durchblutungs-, Immun-, Trainings- und Potenzbooster

  Aus Arginin entsteht Stickstoffmonoxid (NO), was die Blutgefäße weit stellt – auch im Gehirn …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.